#1
Echoes of the Empire
| STAR WARS RPG | LEGENDS-KANON | FSK 16 | 5,3 NSY | ORTSTRENNUNG |
| MINDESTPOSTLÄNGE: 1500 ZEICHEN | INTERAKTIVE GALAXISKARTE |
"Well, you know the Rogues. All we need is a ship and rock to land it on." - Wedge Antilles
"Rogue Squadron is tasked with the most dangerous assignments, the missions that only a nimble and highly trained squad can handle." - Admiral Ackbar
Gegründet von den einzigen Überlebenden von Staffel Rot – Wedge Antilles und Luke Skywalker – ist das Rogue Squadron eine Staffel von exzellenten Piloten, die mehr fliegen können als nur einen X-Wing. Aber sie sind nicht nur eine Staffel, nicht nur eine sehr hervorragende Staffel, sondern sie sind auch ein Symbol der Neuen Republik und ihr effektivstes Mittel gegen feindliche Angriffshandlungen. Ihr Ruf und ihr Erfolg verleihen ihnen mittlerweile eine beinahe mystische Präsenz im Kampf und manchmal reicht ihr bloßes Auftauchen auf dem Schlachtfeld aus, damit ein Feind das Weite sucht ohne auch nur einen Schuss abgegeben zu haben. Allerdings lässt dies sie auch zum beliebten Ziel des Imperiums werden, denn solange diese Staffel unterwegs ist, solange fühlen sich die Mitglieder der Neuen Republik sicher, denn sie wissen, dass jemand im All unterwegs ist und sie beschützt. Es ist also nicht von der Hand zu weisen, dass diese Staffel eine moralische Schlüsselrolle besitzt. Nicht nur was die Mitglieder und Bürger der Neuen Republik betrifft, sondern auch innerhalb des republikanischen Militärs.

Rogue Leader: All wings report in
WEDGE ANTILLES - 26 Jahre - Vergeben

Wedge Antilles Heimat ist Corellia und dort lebte er zusammen mit seinen Eltern auf der Raumstation Gus Treta, auf welcher diese ein Treibstoffdepot unterhielt. Er war von Coronet City fasziniert, wollte dort einmal selbst leben und Architekt werden. Die Träume eines Kindes. Allerdings war es dann das Treibstoffdepot, welches einen geeigneten Ort darstellte, um die ersten Flugversuche zu unternehmen und bald schon entdeckte Wedge sein Interesse für die technischen Zusammenhänge. Bereits als Kind manövrierte er Schlepper und Fähren durch den geschäftigen corellianischen Raum.

Er befand sich an Bord von Booster Terik, einem Schmuggler und Freund der Familie, und musste von dort aus hilflos mitansehen, wie seine Familie bei einem Unglück ums Leben kam. Mit der Unterstützung von Terik spürte er die Verantwortlichen auf und vernichtete sie. Mit den Entschädigungen kaufte er sich einen leichten Raumfrachter mit dem Ziel ein selbstständiges Transportunternehmen aufzubauen. Allerdings machten es die zunehmenden Schmuggleraktivitäten beinahe unmöglich auf legalem Wege Geld zu verdienen.

Es war 2 VSY, als Wedge Augenzeuge des brutalen Vorgehens des Imperiums wurde und ihn die Entscheidung treffen ließ sich der Rebellion anzuschließen. Er kämpfte in allen drei relevanten Schlachten – Yavin, Hoth und Endor – und hat überlebt. Ein Umstand der schwer auf ihm lastet, wenn auch er es nie zeigt.

Rogue Two: standing by
TYCHO CELCHU - 26 Jahre - Frei

Tycho wurde in eine wohlhabende alderaanische Familie geboren und war stolz auf seine Herkunft. Er trat der imperialen Marineakademie bei, um sich zum TIE-Fighter Piloten ausbilden zu lassen, so hoffte er doch das imperiale Militär von innen heraus verändern zu können. Auf der Akademie freundete er sich mit Derek Klivian und Biggs Darklighter an. An seinem 21sten Geburtstag kontaktierte er seine Familie, seine Verlobte und seine Großeltern auf Alderaan über das HoloNet. Er sprach gerade mit ihnen, als das Signal plötzlich abbrach. Zuerst dachte er sich nichts dabei, doch dann erfuhr er dass Alderaan zerstört worden war. Das Imperium beschuldigte selbstverständlich die Rebellion, doch Tycho glaubte nicht daran, so wusste er doch, dass Alderaan die Rebellion unterstützte. Er kam zu keinem anderen Entschluss, als dass das Imperium hinter der Zerstörung Alderaans stecken musste. Bei der nächstbesten Gelegenheit desertierte er mit dem Ziel sich der Rebellion anzuschließen und die Regierung zu Fall zu bringen, die seine Familie, seine Heimat und seine Freunde vernichtet hatte.

Zwischen ihm und Wedge herrscht eine besonders enge Freundschaft, welche die zwischen Wedge und Luke noch übertrifft. Man kann davon ausgehen, dass Tycho bei Wedge durchaus einem Bruder nahe kommt. Tycho war nicht nur der Rebellion gegenüber zu 100% loyal, sondern er ist auch der Neuen Republik gegenüber zu 100% loyal. War er in seiner Jugend noch durchaus ein Hitzkopf, so gilt er heute als ruhig und konzentriert, äußert fähig Situationen nüchtern zu analysieren. Ihm wird nachgesagt das Talent zu besitzen jeden möglichen Zug seines Gegners im voraus zu analysieren und einen Gegenzug vorzubereiten, um sein Ziel auch ja nie aus den Augen zu verlieren. Und das gelingt ihm selbst dann noch, wenn er selbst unter Beschuss steht.

Rogue Three: standing by
WES JANSON - 27 Jahre - Frei

Wes Janson wurde auf der Welt Taanab geboren und trat der Rebellion mit ungefähr 18 Jahren bei. Es waren schwierige Zeiten und somit war seine Ausbildung in der Tierfon Rebel Base, einem Außenposten der Rebellen, nicht besonders umfangreich ausgefallen. Wes wurde den Tierfon Yellow Aces, einer Y-Flüglerstaffel, zugewiesen und verblieb dort bis nach der Schlacht von Yavin. Er konnte an der Schlacht nicht teilnehmen, da er von einem Fieber an das Krankenbett gefesselt war. Er bestand zwar darauf einsatzfähig zu sein, doch wurde sein Name von der Transferliste gestrichen und stattdessen übernahm Jek Porkins seinen Platz. Sein Freund kehrte niemals aus der Schlacht zurück, wofür sich Wes öfters die Schuld gibt.

Nach Endor wurde er von Luke Skywalker für die neu aufgestellte Renegaten Staffel rekrutiert und auch wenn ihm klar gemacht wurde, dass es sich hier um sehr gefährliche Einsätze handeln würde und die Chancen auf Überleben gering wären, hielt es ihn nicht davon ab die Chance wahr zu nehmen.

Wes ist jemand mit großem Humor, den er zu gerne zu Zeitpunkten zum Besten gibt, an dem man ihn eher nicht zum Besten geben sollte, es ihm damit aber immer gelingt die Stimmung innerhalb der Staffel zu heben. Aber er ist auch bekannt dafür einen recht kurzen Geduldsfaden zu besitzen und nicht selten muss man ihn aus Cantinaprügeleien ziehen. Allerdings ist auch er der Unbeschwerteste, während sich alle anderen langweilen. Er hält sich selbst für einen Frauentyp und liebt es mit allem zu flirten was er als attraktiv ansieht, sofern er nicht gerade dabei ist seinen Staffelkollegen einen Streich zu spielen.

Rogue Four: standing by
DEREK KLIVIAN - 27 Jahre - Frei

Derek 'Hobbie' Klivian wurde auf Ralltiir geboren war ebenfalls Kadett an der Marineakademie, wo er Freundschaft mit Biggs Darklighter schloss. Gemeinsam mit anderen, die das Imperium in Frage stellten, schmiedeten sie Pläne das Imperium zu Fall zu bringen und planten eine idealistische Kampagne gegen das Imperium. Es war mehr Gerede als alles andere, aber ein Informant verpetzte die Gruppe beim Direktor der Akademie. Der einzige Grund warum man Biggs und Derek nicht auf die Schliche kam war, dass sie genau an dem Tag, an dem der Informant bei einem der Meetings war, nicht anwesend gewesen waren. Ihnen wurde nicht gesagt was vorgefallen war und zuerst glaubten sie, dass ihre Kollegen woanders hin geschickt worden waren. Aber nachdem einige Zeit vergangen war und die Kadetten nie wieder gesehen oder gesehen worden waren, kam Derek langsam zu der Einsicht, dass das Imperium sie vermutlich wegen Verschwörung gegen die Regierung getötet hatte. Seine Abscheu gegen das Imperium verwandelte sich in Hass und dann in ernsthafte Pläne sich der Rebellion anzuschließen.

Die Freundschaft zwischen Derek und Biggs zerbrach kurzzeitig, weil sie sich insgeheim gegenseitig für das Schicksal der Gruppe verantwortlich machten und jeder in dem anderen den Spion sah. Aber letzten Endes erkannten sie, dass sie beide falsch gelegen hatten und schlossen sich gemeinsam 0 VSY der Rebellion an. Während einer Mission verlor Derek sein rechtes Bein und zog sich eine schwere Infektion zu. Während Derek bewusstlos auf Yavin um sein Leben kämpfte, verlor sein bester Freund Biggs das Seinige im Kampf gegen den ersten Todesstern.

Die Erlebnisse in seiner Jugend haben Derek abgehärtet und skeptisch werden lassen. Der Tod von seinem Freund Biggs hat ihn dann jedoch noch zynischer und zurückhaltender werden lassen. Auch wenn er es nicht zugibt, so ist er ziemlich um die Sicherheit seiner Staffelkollegen besorgt, während sie sich auf Mission befinden. In der Staffel ist Derek dafür bekannt der Skeptiker zu sein, ein Pessimist mit einer mürrischen Ansicht und ein Meister aller Arten von Obszönitäten, Anstößigkeiten und vulgären Ausdrücken. Er sieht sich selbst eher als ein Realist, der sich nicht von Optimismus forttreiben lässt. Außerhalb der Staffel jedoch tritt Derek eher ruhig und bescheiden auf. Jemand der nur spricht wenn er etwas wichtiges zu sagen hat. Auch wenn er höchst sarkastisch sein kann, so hat er doch einen guten Sinn für Humor und lässt sich gerne mal von Wes in dessen Späße einbinden.

Rogue Five: standing by
FEYLIS ARDELE - 26 Jahre - Frei

Die Heimat von Feylis Ardele ist Commenor. Im Gegensatz zu vielen anderen Piloten der Staffel wurde sie nicht etwa von Wedge Antilles oder Luke Skywalker für die Staffel angeworben, sondern in ihrem Fall war es Admiral Ackbar persönlich, der sie rekrutiert hatte. Er folgte mit dieser Rekrutierung einer Empfehlung seines engsten Beraters Rekush. Der Grund für ihre Empfehlung war ihre Expertise bezüglich der TIE Fighter Serie.

4 NSY wurde Commenor zu einer imperialen Festungswelt. Ihre Familie geriet unter den Verdacht Rebellen zu sein und das Galaktische Imperium ließ sie hinrichten. Ein mehr als guter Grund für Feylis sich der Rebellion anzuschließen, aber es war nicht der Wunsch nach Rache, der sie die Entscheidung hatte treffen lassen, sondern weil es für sie das Richtige gewesen war.

Feylis ist eine der wenigen Frauen in der Staffel, aber man kann nicht behaupten, dass sie ihren männlichen Kollegen in irgendetwas nachstehen würde. Genauso wie die anderen sieht man auch sie das eine oder andere Bier trinken, das eine oder andere Sabbac-Spiel spielen oder auch mal kräftig in einer Cantina den Mund aufreißen. Und nein, das ist nicht der schlechte Einfluss, den die Männer auf sie haben, sie ist einfach so. Mal ganz abgesehen davon, dass innerhalb der Staffel so oder so kein Unterschied zwischen Mann oder Frau gemacht wird. Man ist Freunde, man ist Kamerad und viel wichtiger – man ist ein Team.

Rogue Six: standing by
AVAN BERUSS - 27 Jahre - Frei

Avan Beruss stammt von Illodia und sein Vater war illodianische Senator Doman Beruss und sein Großtante war die corellianische Senatorin Doman Beruss. Er war demnach in einer äußert privilegierten Kernfamilie aufgewachsen. Sein Vater hegte eine gute Freundschaft mit Bail Organa und dadurch freundete er sich bereits als Kind mit Leia Organa an. Er trat der illodianischen Offiziersakademie bei und entwickelte dort Fähigkeiten als Pilot und Scharfschütze. Er schloss mit Auszeichnung ab und sein Vater ermutigte ihn sich den illodianischen Verteidigungskräften anzuschließen, doch er schloss sich dazu sich den Rebellen anzuschließen. Ein Schritt, von dem sein Vater befürchtete, dass er zu imperialen Vergeltungsmaßnahmen gegen Illodia führen könnte.

Avan ist seit 4.4 NSY Mitglied der Staffel, auch wenn er bis dahin nur an zwei Schlachten teilgenommen hatte. Somit lässt sich durchaus behaupten, dass er eines der jüngeren Mitglieder der Staffel ist. Aber das heißt nicht, dass andere deswegen auf ihn herabschauen oder ihn belächeln. Er hat mittlerweile mehrfach unter Beweis stellen können in diese Staffel zu gehören, selbst wenn dies nicht nötig gewesen wäre. Man bekommt keinen Platz in der Sonderstaffel geschenkt, sondern man muss ihn sich verdienen und zwar durch Können und Talent und sonst durch nichts anderes.


Das Kleingedruckte
Die Bilder sind Platzhalter und dürfen selbstverständlich durch den persönlichen Wunsch ersetzt werden. Sind im Legends Kanon ausführliche Informationen über einen Charakter vorhanden, sollte man sich an diese Angaben halten. Ist über den Charaktere nichts oder kaum etwas zu finden, so darf man natürlich frei die Lücken füllen. Die Staffel besteht übrigens aus ingesamt 12 Personen.


Wichtig an dieser Stelle zu erwähnen ist, dass das Hauptaugenmerk nicht auf dem Ausspielen von Raumschlachten liegt und die Staffel nur von einer Schlacht zur nächsten fliegt, sondern das Hauptaugenmerk liegt auf den zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb der Staffel. Wie gehen sie miteinander um, wie verbringen sie ihre wenige Freizeit, wie kommen sie mit dem Stress und dem Druck zurecht etc pp. Aber keine Sorge, sie werden schon auch etwas zu tun bekommen, dass ihre breit gefächerten Talente erforderlich macht.



ÜBER UNS

.: Wir spielen in der unmittelbaren Post-Endor-Zeit :.

.: Alle kanonischen Parteien (Neutrale, Kriegsherren) sind anspielbar :.

.: Hilfsbereites Team mit jeweils über zehn Jahren RPG-Erfahrung :.

Zum Forum
Zitieren